Events und Schulungen & Verkauf im Network Marketing

Ist der Besuch von Meetings, Schulungen und Partys ein „MUSS“?

Wenn Sie das möchten. Es ist Ihr Geschäft. Seien Sie kreativ! Solange Sie sich an die meist vorgegebenen Verhaltensrichtlinien Ihrer Vertragsfirma und an die gesetzlichen Bestimmungen halten, hält Sie niemand von irgendetwas ab. Nur Sie können Ihrem eigenen geschäftlichen und finanziellen Erfolg, im Rahmen Ihres Potentials, im Weg stehen. Erfinden Sie jedoch das Rad nicht neu, das soll angeblich schon jemand entdeckt haben Greifen Sie auf Erfahrungsschätze einer 50-jährigen MLM-Industrie zurück. Entscheiden Sie für sich welche Methode Sie anwenden möchten.
Ihr Sponsor oder Ihre Partnerfirma hält diesbezüglich bestimmt Ideen bereit, z.B. Direktmailing, Meetings, Einzelgespräche, Hausparties, Handzettel und Anzeigen usw. Oder stellen Sie sich mit
Ihrem Sponsor einen Tag lang in die Fußgängerzone Ihrer Stadt und sprechen Sie Leute an. Sparen Sie Ihr Lehrgeld und kaufen Sie dafür lieber alle Waren des täglichen Bedarfs bei einem Networker. Natürlich werden Sie bei Ihren Aktionen auch einige Leute treffen. Übrigens gibt es noch kein Produkt, welches die Strasse auf und ab geht und sich dem erstbesten Käufer an den Hals schmeißt (Damen des horizontalen Gewerbes seien hier einmal ausgenommen). Sie
sind da wirklich gefordert. Und der einzige Faktor im Network Marketing welcher wirklich Gewinn bringt ist Verkauf. Merken Sie sich dieses Zauberwort: Verkauf durch Empfehlungen.

Verkaufen ist nichts für mich!

Kein Problem, dann empfehlen Sie! Sprechen Sie über die tollen Produkte (oder die Dienstleistungen), die Vorteile dieses neuen Rübenschneiders der Firma xyz. Es ist Ihre Begeisterung für Ihre Produkte (und Dienstleistung), Ihre Überzeugung von den Produkten (und den Dienstleistungen). Wir befinden uns im Jahr 2014/2015 Vorbei sind die Zeiten des Verkaufes mit unfairen Tricks, mit uralten Hochdruckverkaufsmethoden. Wir verkaufen im Network Marketing durch eigene Überzeugung von der Brauchbarkeit der Produkte (und Dienstleistungen). Überzeugt uns das Produkt nicht sollten wir es auch nicht weiterempfehlen. Viele Leute haben uralte fiese Verkäuferstrategien im Kopf bei dem Wort „Verkauf“. Das ist falsch. Hatten Sie als Kind nicht auch die Fähigkeit sich zu verkaufen? Sie hatten Hunger und schrien, der Hunger wurde durch die Muttermilch gestillt. Das war damals Ihr erstes „Verkaufsgespräch“!