Kann Network Marketing nebenberuflich betrieben werden?

Ja, sowohl nebenberuflich als auch hauptberuflich! Das entscheiden Sie.  Sie starten z.B. Ihr eigenes Geschäft im Network Marketing nebenberuflich ohne  Ihren Hauptberuf aufgeben zu müssen. Denn für viele ist ein regelmäßiges Zusatzeinkommen von z.B. 300 € – 500€ völlig ausreichend.

Beachten Sie aber:

Auch wenn sie es nur Nebenberuflich betreiben  ist es Ihr eigenes Geschäft. Sie arbeiten für sich selbst und Sie sind es auch, der entscheidet und die Verantwortung  hat. Jedoch gerade am Beginn Ihrer Tätigkeit sollten Sie ausreichend Energie und Zeit in Ihr Geschäft stecken. Wie ein Flugzeug braucht auch Ihr Geschäft
„Schubkraft“ um eine gewisse Position zu erreichen. Haben Sie Ihre „Flughöhe“ einmal erreicht können Sie Schubkraft wegnehmen, um Ihre Position zu halten.

Wenn Network Marketing so toll ist, warum macht’s nicht jeder?

Wenn Ärzte und Anwälte gut verdienen, warum sind nicht 50 Millionen in diesen Berufen? Ein Wort: Unverständnis. Die Bevölkerungsmehrheit versteht Network Marketing nicht und sieht
das Potential nicht. Zu wenige haben sich bisher ernsthaft und qualifiziert damit auseinandergesetzt. Zudem hat eben jeder verschiedene Interessen, seien es TV Vorabendserien, Stammtisch, die Bundesliga oder eine Geschäftsgelegenheit zur Erreichung einer finanziellen Absicherung und/oder Persönlichkeitsentwicklung. Denke sie daran: Keiner muss, aber jeder kann!