Revenue Share Legal oder nicht?

Werbeplattform Revenue Share Legal Oder nicht?


Dürfte die Frage von vielen sein die REV Share bzw. Revenue Sharing Programme nicht kennen oder bei einem System dieser Art dabei sind. In letzter Zeit häufen sich die Fälle wieder von Systemen die fast einer Eintagsfliege gleichen. Aber Warum wissen die wenigsten…

Hier einmal ein paar Tipps die man beachten sollte:

  1. Plattformen mit Lifetime Packs würde Ich meiden, denn Lifetime Beteiligungen können auf Dauer nur schwer bis gar nicht Funktionieren…
  2. Plattformen mit Poolbeteiligungen von mehr als 1% am Tag erfordern mit der Zeit ein enormes Wachstum was nicht immer gegeben ist. Bei 3-5% am Tag würde Ich die Seite sofort verlassen…
  3. Dann ein weiteres Phänomen ist es mit Auszahlungsbeträgen zu werben vom zig Millionen von Euro, jedoch ist die Seite erst seit kurzem Online. Hier hilft ein Blick in die WHOIS Abfrage, meistens sind die Domains erst seit kurzem Online…
  4. Plattformen die eine Umsatz oder Poolbeteiligung am Tag garantieren unbedingt meiden, denn eine Pool / Umsatzbeteiligung ist immer am Umsatz der Plattform geknüpft. Garantien dürfen keine ausgesprochen werden!
  5. Plattformen die das Verdienen ohne eigene Aktivitäten versprechen und generieren, sind mit Vorsicht zu genießen…
  6. Ebenso sind die Plattformen die keinen Ein- und Auszahlungsbeleg generieren (Rechnung) auch nur mit Vorsicht zu genießen…
  7. Plattformen die die gebuchte Werbung nicht ausliefern, also keine Views oder Klicks erfolgen, haben meistens einen bitteren Nachgeschmack…
  8. Plattformen bei denen man keine Werbung betrachten muss um die Pool/Umsatzbeteiligung zu erhalten sollten auf jeden Fall gemieden werden… Warum? einfach einmal die Frage stellen ob man sich bezahlen lassen kann, wenn man keine Arbeit verrichtet…
  9. Plattformen ohne Mitgliedsgebühren würde Ich ebenfalls meiden, denn gerade auch Gebühren für eine Mitgliedschaft bringen wichtige Einnahmen…
  10. Sobald keine weiteren Einnahme Quellen zur Verfügung stehen für die Werbeplattform wird es auf Dauer schwer werden, dass sich die Plattform über Wasser hält…Das waren meine eigenen Empfehlungen für Plattformen die es schwer haben und nicht lange Leben. Es gibt nicht viele die immer noch am Markt sind, einige wissen vielleicht um welche es geht.

Grundsätzlich ist jedoch das Prinzip dahinter eine gute und feine Sache um online zu werben und um zu verdienen. Halte Ausschau nach Plattformen die neben den eigenen Werbe Packs auch noch weitere Werbepackete oder andere Einnahmequellen haben, im besten Fall durch tatsächliche Produktverkäufe etc. das sorgt für mehr Umsatz und damit für mehr Stabilität.

Wichtig ist auch, dass die Werbepacks auslaufen, denn das Nachkaufen der Packs sorgt nebenbei auch für eine Stabilität der Werbeplattform und generiert weitere Einnahmen. Außerdem Läuft gebuchte Werbung nicht ewig…

Ich sage immer Revenue Sharing ist die neue Art von PTC (Paid to Klick) während es bei Paid to click Plattformen meistens nur pro klick 0,0001€ oder weniger gibt, erhält man beim Revenue Sharing viel mehr denn auch hier kann es eben nur mit Klickzwang funktionieren.  Warum?

 

Die Dienstleistung des Unternehmens ist sozusagen die Werbung auszuliefern in Form von Views und oder Klicks. Die Dienstleistung des Users um überhaupt bezahlt werden zu können, ist eben das Klicken und betrachten von Werbung.

Neue und gute Plattformen liefern die gebuchte Werbung auch noch extern aus, in einem eigenen Netzwerk eben und nicht nur auf der eigenen Seite im internen Bereich. So steigt mit der Zeit das Werbenetzwerk der Plattform und die Plattform an sich wird auch interessant für das eine oder andere Unternehmen.

Das ist meine eigene Meinung und Erfahrung mit Werbeplattformen.